Es gibt verschiedene Möglichkeiten, bei der Agenda Favoriten mitzumachen. Die meisten Projekte werden von BürgerInnen, die sich in Agendagruppen zusammenfinden, umgesetzt. In einer Agendagruppe können Sie, gemeinsam mit Menschen, die ähnliche Anliegen haben, Ihre Ideen und Visionen zur Steigerung der Lebensqualität und zur nachhaltigen Bezirksentwicklung umsetzen. Das Agendateam unterstützt inhaltlich und organisatorisch durch die Bereitstellung von Räumen und Infrastruktur, den Kontakt zur Bezirkspolitik und zur Verwaltung und indem es Treffen organisiert und die Prozesse moderiert.


Weitere Formen sind die digitale Plattform und die Teilnahme am Regionalteam. Hier steht die Vernetzung von Institutionen, Fachleuten und interessierten BürgerInnen im Vordergrund, und es findet ein Austausch zu übergeordneten Themen wie Fair Trade, Mobilität oder der Entwicklung eines gesamten Grätzls statt. Durch diese Zusammenarbeit entstehen neue Projekte und Maßnahmen.


Projekte, die im Bezirk bereits umgesetzt und einen wichtigen Beitrag für die nachhaltige Entwicklung leisten, können als Kooperationsprojekte vom Agendabüro mit spezifischen Leistungen wie z.B. Öffentlichkeitsarbeit oder Moderation unterstützt werden.

 

Derzeit sind in Favoriten folgende Agendagruppen und Kooperationsprojekte aktiv an der Gestaltung des Bezirks beteiligt:

Favoriten für Mädchen, Mädchen für Favoriten

Die Agendagruppe will die Wahrnehmung von Mädchen im öffentlichen Raum fördern und eine Gestaltung von und für Mädchen ermöglichen. 

Spiel- und Freiräume…

Die Verbesserung der Freiraumsituation vor allem für Jugendliche in Favoriten ist das Hauptanliegen dieser Agendagruppe.

Radgruppe Favoriten

Die Mitglieder dieser Agendagruppe beschäftigen sich mit der Schaffung und Verbesserung der Rad-Infrastruktur und des Radverkehrs in Favoriten.

Baby Treff

Eine Gruppe von engagierten Eltern möchte einen Raum schaffen in dem sich Eltern treffen und für sie interessante Themen diskutieren können.

Lebensmittelkooperative Food X

Das Ziel der Lebensmittelkooperative ist es regionale Produkte direkt von den ProduzentInnen zu beziehen und dadurch die soziale Landwirtschaft zu unterstützen.

Lebens- und Wohnraum Wienerberg City

Diese Agendagruppe möchte gemeinsam die Lebensqualität in der Wienerberg City und vor allem die Mobilität und das Freiraumkonzept verbessern.

Inter-Kultureller Dialog Favoriten

Ziele dieser Agendagruppe sind die Förderung der Vielfalt und Vernetzung unter den Kulturen sowie das Aufzeigen der positiven Seiten des Zusammenlebens verschiedener Bevölkerungsgruppen.

Permakultur-Gemeinschaftsgarten ABGESCHLOSSEN

Im Zuge dieses Kooperationsprojektes soll ein Gemeinschaftsgarten entstehen, der nach den Prinzipien der Permakultur und mit den Vorgängen in der Natur arbeitet.