Wiener Lichtblicke (Kooperation)

Anfang 2022 ist eine Kooperation zwischen der Agenda Favoriten und den Wiener Lichtblicken entstanden. Die Wiener Lichtblicke sind ein Kunstprojekt des NIPAS (nomadic institute for political arts and sciences), das in Kooperation mit dem Menschenrechtsbüro der Stadt Wien entstanden ist.

Durch Parks und über Bäume fließen an verschiedenen Orten in Wien Lichtinstallationen ganz im Zeichen von Zivilcourage. Bei diversen Veranstaltungen, wie einem Lichtworkshop "Spot on ReuMÄDCHEN", wo das Favoritner Bezirksamt sich an einem Nachmittag in einen Licht- und Kunstraum verwandelte, können Teilnehmende Lichtkunstwerke hautnah miterleben.

 

Bei einer Abstimmung gab es schließlich die Möglichkeit mitzuentscheiden, in welchem Lichtkunstwerk die Mädchenbühne ab Herbst 2022 erstrahlen soll - die Entscheidung ist auf die "Zebratigerin" von Deborah Sengl gefallen. Seither freuen wir uns über eine dauerhaften Lichtinstallation am ReuMÄDCHENplatz.